Ruhrviadukt

Der Harkortsee zwischen Wetter und Herdecke

Der Harkortsee zwischen Wetter und Herdecke biete eine ansprechend, jedoch einfache Wanderung, die mit vielen Sehenswürdigkeiten gespickt ist.

Der Weg um den Harkortsee

Unweit des größeren Bruders Hengsteysee und nur durch ein kurzes Stückchen Ruhr verbunden, findet man den Harkortsee.

Für die Rundwanderung um den Harkortsee wird in Wetter an der Ruhr gestartet. Ein wirklich tolles kleines Städtchen mit einem sehr schönen alten Stadtteil. Am Bahnhof angekommen mussten nur der Treppe folgen, um nach Alt-Wetter zu gelangen. Viel Fachwerk und alter Baumbestand. Durch die ruhigen Straßen ging es dann hinunter bis zum See.

Von dort aus folgt man einfach dem gut ausgebauten Wander- und Radweg am Nordufer entlang. Schon nach wenigen Kilometerrn erreicht man den Ortseingang von Herdecke gehen.

Hier trifft man auch direkt auf das Hightlight der Strecke, dem Ruhr-Viadukt, eine imposante Steinbogenbrücke, die über die Ruhr führt.

Ruhrviadukt
Ruhrviadukt

Durch eine kleine Parkanlage direkt an der Ruhr entlang ging es weiter bis zur Brücke, wo wir die Ruhr überqueren konnten. Auf der anderen Seite angekommen, haben wir uns entschlossen den Uferbereich zu verlassen und sind in das Kaisbergwäldchen eingebogen. Hier ging es erst einmal ein ganzes Stück bergan, doch wir sollten wirklich belohnt werden.

Oben erwarteten uns nicht nur wunderschöne und unausgetretene Waldwege, sondern wir konnten auch noch einen wunderbaren Ausblick auf Herdecke, die Ruhr und den Harkortsee genießen. Von hier hatten wir auch mal einen ganz anderen Blick auf das Viadukt.

Diese Strecke ist wirklich zu empfehlen.

Schließlich kamen wir noch am Wasserschloss Werdringen vorbei. Einer Wasserburganlage aus dem 13. Jahrhundert. Hier lässt sich im Café auch mal einige Zeit ausspannen und den Tag genießen.

Wetter am Harkortsee
Wetter am Harkortsee

Die Wanderung um den Harkortsee ist nicht sehr anspruchsvoll, doch kann sie mit einigen Highlights und Sehenswürdigkeiten auswarten. Die Städt Wetter und Herdecke versprühen durch ihr gut erhaltenes Fachwerk einen besonderen Charme und es lohnt sich sie auch mehr als einmal zu besuchen.

Gastronomie

Wetter und Herdecke verfügen über tolle Restaurants und Cafés in schönem Ambiente und oft mit tollen Ausblicken.

Highlights und Wissenswertes

Burg Wetter

Die Burg Wetter liegt ca. 100 m über dem Ruhrufer und in unmittelbarer Umgebung des Rathauses. Vom Ufer aus kann man einen Blick erhaschen, doch sie ist auch einen Besuch wert.

Die Burgruine war einst eine der bedeutendsten Burgen an der Ruhr. Erstmals erwähnt wurde sie 1214. Der Burgfried und einige andere Bereiche sind noch gut erhalten und zu besichtigen.

Ruhrviadukt

Das Ruhrvidadukt ist ein Eisenbahn-Viadukt und verbindet die Städte Herdecke und Hagen. Gleichzeitig markiert das Viadukt den Beginn des Harkortsees. Die Steinbogenbrücke hat 12 Bögen ist insgesamt 313 m lang.

Wasserschloss Werdringen

Die Wasserburganlage Werdringen liegt am Südufer des Harkortsees und am Fuße des Kaisbergs.

Das Schloss aus dem 13. Jahrhundert liegt in einer geschichtsträchtigen Landschaft sowohl historisch, archäologisch sowie paläonthologisch.

Runde um den Harkortsee

Das könnte dich auch interessieren:

Blick vom Skywalk Rabenlay

Rheinsteig – Tag 1

Rheinsteig Tag 1 beginnt in Bonn auf dem Marktplatz und führt am Rhein entlang hinein ins Siebengebirge. Die ersten Anstiege lassen dann nicht lange auf sich warten.

Weiterlesen »
Treidelschifffahrt

Runde um Zons und Stürzelberg

Rund um Zons und Stürzelberg verbindet Natur und Kultur. Ausgiebige Strecken durch das Naturschutzgebiet Zonser Grind und die Kultur der mittelalterlichen Zollfeste Zons.

Weiterlesen »
Rheinsteig

Rheinsteig

Rheinsteig Abenteuer Wanderung. In 11 Etappen von Bonn bis zur Loreley. Ein schonungsloser Erlebnisbericht mit Höhen und Tiefen.

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos