Burg Linn

Der Rheinische Jakobsweg Etappe 7: Moers – Linn

Der Rheinische Jakobsweg beginnt und endet in der siebten Etappe an einer ehemaligen Festungsanlage. Überwiegend ist alles grün geprägt, doch in Uerdingen bestimmen die Bayerwerke das Bild.

Der Rheinische Jakobsweg Etappe 7 von Moers nach Krefeld-Linn

Die Etappe beginnt und endet an einer ehemaligen Festungsanlage. Vom Moerser Schloss aus geht es durch bis zum Stadtrand fast immer durchs Grüne. Sobald man Moers verlassen hat gelangt man zum Toeppersee, der bereits zur Stadt Duisburg gehört. Hier geht es Ostufer entlang, bis hinunter zur südlichen Spitze und weiter am Kruppsee vorbei bis zum Rheindamm. Diesem folgt man bis nach Hohenbudberg.

Toeppersee, Duisburg
Toeppersee, Duisburg

Von hier bis Uerdingen, ist die Strecke industriell geprägt. Es geht an den Bayerwerken entlang, doch solange man den Blick auf die andere Rheinseite richtet, entschädigt das ein wenig.

Mit Erreichen des Etappenziels in Linn wird es wieder sehr ruhig und dörflich.

Highlights und Wissenswertes

Wasserturm und Eisenbahnsiedlung

Die Eisenbahnsiedlung wurde 1930 für die Bediensteten des Eisenbahnbetriebswerks

erbaut. Zur Versorgung der Siedlung und der Betriebsstätten wurde eigens ein Wasserturm errichtet. Heute stehen sowohl die Siedlung als auch der Wasserturm unter Denkmalschutz.

Wasserturm Eisenbahnsiedlung
Wasserturm Eisenbahnsiedlung

St. Matthias Hohenbudberg

Die Kirche liegt eingezwängt zwischen Industrieanlagen und dem Rheinufer. Erbaut wurde sie in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Bedeutend ist wohl das Kreuz aus der Zeit um 1280 und der spätgotische Hochaltar.

St. Matthias zu Hohenbudberg
St. Matthias zu Hohenbudberg

Weinbrennerei Dujardin

Als die Deutschen um 1870 französischen Weinbrannt kennenlernten, gründeten die Gebr. Melcher mit der Familie Dujardin, von denen sie die Weine aus Frankreich bezogen, die Dujardin & Co. Die Familie Dujardin scheidet nach dem Tod von A. Dujardin aus dem Unternehmen aus, doch der Name blieb erhalten.

An der Dujardinstraße sind die alten Produktionsstätten noch erhalten, denn produziert wird seit Mitte der 80er Jahre in Bingen am Rhein.

Brennerei Dujardin, Krefeld
Brennerei Dujardin, Krefeld

Burg Linn

Burg Linn ist eine große, mittelalterliche Burganlage umgeben von einer großen Parkanlage und einem weiten Vorhof. Die Burg gehört zu den ältestens Burganlagen am Niederrhein.

Im Jagdschloss auf dem Vorhof kann man sich ein Bild vom Leben im 18. und 19. Jahrhundert machen.

Burg Linn mit Brücke
Burg Linn mit Brücke

Persönliche Erfahrung

Wie nah die einzelnen Städte in dieser Region miteinander verbunden sind, kann man auf dieser Strecke besonders merken. Man startet in Moers und wenn man am Toeppersee angekommt, hat man bereits Duisburg erreicht und nach den Bayerwerken ist man auch schon auf dem Territorium von Krefeld.

Wie die Zugehörigkeiten der einzelnen Orte wechseln, so abwechslungsreich zeigt sich die gesamte Etappe. Hier kam bei mir nie Langeweile auf, denn es gab immer wieder viel zu sehen und zu bestaunen. Auch für mich, als Kind des Ruhrgebiets, die den großen Ballungsraum gewohnt ist, staune immer wieder über die nahtlosen Übergänge der einzelnen Städte. Man muss wirklich auf das Ortsschild schauen, um zu wissen in welcher Stadt man sich nun zur Zeit befindet.

Mit der Burg Linn bin ich schon sehr in der Nähe meines heutigen Wohnorts und ich könnte einfach abbrechen und nach Hause gehen. Doch natürlich tu ich es nicht.

Der Rheinische Jakobsweg Etappe 7: Moers - Linn
Der Rheinische Jakobsweg Etappe 7: Moers – Linn

Das könnte dich auch interessieren:

Treidelschifffahrt

Runde um Zons und Stürzelberg

Rund um Zons und Stürzelberg verbindet Natur und Kultur. Ausgiebige Strecken durch das Naturschutzgebiet Zonser Grind und die Kultur der mittelalterlichen Zollfeste Zons.

Weiterlesen »
Blick vom Skywalk Rabenlay

Rheinsteig – Tag 1

Rheinsteig Tag 1 beginnt in Bonn auf dem Marktplatz und führt am Rhein entlang hinein ins Siebengebirge. Die ersten Anstiege lassen dann nicht lange auf sich warten.

Weiterlesen »
Drachenburg

Rheinsteig – Tag 2

Rheinsteig Tag 2 beginnt mit der Besteigung des wohl bekanntesten Berges im Siebengebirge, dem Drachenfels mit der Drachenburg und herrlicher Aussicht auf Königswinter und Bad Honnef.

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos