Treidel Denkmal Stürzelberg

Der Rheinische Jakobsweg Etappe 9: Neuss – Zons

Der Rheinische Jakobsweg führt in der vorletzten Etappe von Neuss nach Dormagen-Zons. Römische und mittelalterliche Gebäude und Orte sind prägend.

Der Rheinische Jakobsweg führt in der Etappe 9 von Neuss nach Dormagen-Zons

Los geht’s am mittelalterlichen Obertor in Neuss, auf den Spuren und Wegen des römischen Limes.

Ein wenig muss man aufpassen, denn in Neuss kreuzen sich zwei Pilgerrouten. Einmal der rheinische Jakobsweg und der Jakobsweg von Dortmund nach Aachen. Deshalb heißt es aufpassen und dem Weg bis zum Alexianerplatz zu folgen und nicht auf der Nordkanalallee nach rechts abzubiegen.

 

Schützenpaar
Schützenpaar

Nachdem man den Hammfelddamm überquert hat, geht etwas versteckt der Scheibendamm ab. Diesem folgt man bis zur Erftmündung in den Rhein. Nun verläuft der Weg am Rheinufer entlang bis kurz vor dem Uedesheimer Rheinbogen. Nun geht es quer landeinwärts bis nach Uedesheim.

Entlang des Rheindamms führt der Weg zur Abzweigung in Richtung St. Peter und Stürzelberg. Für einige Zeit geht es nun innerorts weiter und dann weiter am Rand des Naturschutzgebietes Zonser Grind entlang. Nach der Fährstelle führt eine Allee nun auf das Tor der Feste Zons zu.

 

Rhein bei Uedesheim
Rhein bei Uedesheim

Highlights und Wissenswertes

Novaesium

Novaesium ist ein ehemaliger römischer Militärstandort in Neuss. Es zählt zu den bestuntersuchten römischen Militärlagern im Rheinland. Von 16 vor bis 256 n. Chr. Wurde der Standort genutzt und Neuss gehört aufgrund dieser Tatsache zu den ältesten Städten in NRW.

Auf dem Weg findet man Zeichen wie alte Grenzsteine oder auch einen rekonstruierten Wachturm aus dieser Zeit.

 

Römischer Wachtum
Römischer Wachtum

Zollfeste Zons

Die Feste Zons ist ein mittelalterliches Städtchen, das komplett von einer Stadtmauer umgeben ist. Deswegen nennt man es gerne auch das Rothenburg des Rheinlands. Sehenswürdigkeiten gibt es gefüht unendlich viele. Ein Rundgang durch den Ort ist ein MUSS.

 

Zollfeste Zons
Zollfeste Zons

Persönliche Erfahrung

Seit fast 30 Jahre lebe ich im Rhein-Kreis-Neuss und man mag es kaum glauben, ich habe auf dieser Etappe des rheinischen Jakobsweg erstmalig Orte und Sehenswürdigkeiten kennengelernt, die kannte ich bislang nur aus Erzählungen. Oft bin ich schon an der Erft entlang gegangen, doch bis zur Mündung in den Rhein bin ich nie gekommen.

Auch war ich zum ersten mal am Novaesium und nicht zuletzt an der Feste Zons.

Die Spuren der römischen und mittelalterlichen Geschichte sind hier wirklich zum greifen nah.

Sehr beeindruckende Gebäude und die besondere Atmosphäre der historischen Stätten haben mich einfach nur genießen lassen.

Für mich war der Weg sehr kurzweilig und die Strecke am Rhein entlang lässt mich auf besondere Art und Weise aufatmen, auftanken und einfach nur dankbar sein, dass ich das mit meinen Augen sehen und Füßen ergehen kann.

 

Der Rheinische Jakobsweg Etappe 9: Neuss - Zons
Der Rheinische Jakobsweg Etappe 9: Neuss – Zons

Das könnte dich auch interessieren:

Tag 4 Bad Hönningen - Neuwied

Rheinsteig Tag 4

Rheinsteig Tag 4 von Bad Hönningen nach Neuwied beginnt mit einem steilen Aufstieg und ein heißer Tag macht besonders mir zu schaffen.

Weiterlesen »
Treidelschifffahrt

Runde um Zons und Stürzelberg

Rund um Zons und Stürzelberg verbindet Natur und Kultur. Ausgiebige Strecken durch das Naturschutzgebiet Zonser Grind und die Kultur der mittelalterlichen Zollfeste Zons.

Weiterlesen »
Wildförstersee

6-Seen-Platte Duisburg

6-Seen-Platte Duisburg. Eine Wanderung mit viel Grün und Wasser. Eine Wanderung in der Wedau und dem Wambachtal mit ausgedehnten Wald- und Wassergebieten.

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos