Der Rheinische Jakobsweg von Nimwegen nach Köln

Rheinischer Jakobsweg

Der rheinische Jakobsweg führt in 10 Etappen von Nimwegen nach Köln.

Der Rheinische Jakobsweg führt in 10 Etappen von Nimwegen nach Köln

Seit dem sich Hape Kerkeling vor Jahren auf den Weg nach Santiago de Compostela gemacht hat und seine Erfahrungen im Buch festgehalten hat, ist Pilgern salonfähig geworden.

Gerade der Weg nach Santiago reizt viele Menschen.

Doch was macht das Pilgern eigentlich so besonders und gibt es einen Unterschied zum Wandern?

 

Pilgern
Pilgern

 

Für mich persönlich ist der Übergang zwischen Wandern und Pilgern fließend. Meiner Meinung nach kann man nicht draußen in der Natur unterwegs sein und nicht ein wenig spirituell sein. Alleine die Achtung vor der Natur und die persönliche Anstrengung und das, was beides mit einem persönlich macht.

Man ist für sich und die Wahrnehmung wird eine völlig andere. Je länger man alleine unterwegs ist, umso intensiver wird das Erlebnis. Dafür braucht man nicht religiös zu sein, sondern einfach nur die Bereitschaft zu haben mit eigenen Kraft und auf eigenen Beinen unterwegs sein zu wollen.

Wer schon einmal eine Mehrtagestour gewandert ist, der weiß was ich meine, denn es kommt ein Punkt, da setzt man automatisch nur noch einen Fuß vor den nächsten, ohne über irgendetwas nachzudenken. Man ist einfach im hier und jetzt und nimmt die Dinge um sich herum ganz anders wahr.

Dieser Zustand schenkt einem innere Ruhe und Ausgeglichenheit, man könnte ihn auch als meditativ beschreiben. Und auch wenn so manche Etappe und Strecke anstrengend und beschwerlich ist, so geht man innerlich gestärt daraus hervor. Je länger der Weg, desto mehr passiert mit einem.

 

Eindrücke am Wegesrand
Eindrücke am Wegesrand

 

Pilgerwege führen oft an magischen und geschichtsträchtigen Orten vorbei. Meist sind es Klöster oder Kirchen. Es sind auch nicht immer die direkten Wege von einem Ort zum nächsten. Man geht auf alten Wegen und Pfaden, die Generationen schon vor Jahrhunderte gegangen sind.

Es gibt unzählige Pilgerwege, doch der Jakobsweg ist wohl der bekannteste aller Pilgerwege. Man findet ihn nicht nur in Frankreich oder Spanien, sondern große Teile verlaufen auch in Deutschland und das auch ganz in unserer Nähe. Der rheinische Jakobsweg führt entlang des Niederrheins, andere Jakobswege laufen durchs Ruhrgebiet und auch durchs Bergische Land.

 

Pilgerweg
Rheinischer Jakobsweg von Nimwegen nach Köln

Ich stelle hier die 10 Etappen des rheinischen Jakobswegs vor, teile meine Erlebnisse und Erfahrungen mit euch.

Zu jeder Etappe wird es eine kurze Beschreibung geben, sowie jeweils einen GPX Download, so dass die Strecken einfach nachzugehen sind.

Du hast Fragen zum rheinischen Jakobsweg oder sogar selbst Erfahrungen auf den Strecken gemacht haben, hast Tipps oder Anmerkungen, dann schreibe mir doch in den Kommentar, ich würde mich sehr freuen.

Los geht es hier mit Etappe 1: Der Rheinische Jakobsweg von Nimwegen nach Kranenburg

Das könnte dich auch interessieren:

Rheinsteig

Rheinsteig

Rheinsteig Abenteuer Wanderung. In 11 Etappen von Bonn bis zur Loreley. Ein schonungsloser Erlebnisbericht mit Höhen und Tiefen.

Weiterlesen »
Wildförstersee

6-Seen-Platte Duisburg

6-Seen-Platte Duisburg. Eine Wanderung mit viel Grün und Wasser. Eine Wanderung in der Wedau und dem Wambachtal mit ausgedehnten Wald- und Wassergebieten.

Weiterlesen »

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos