Mikro-Urlaub vor der Haustür

zwischen Rhein, Ruhr und Wupper

Neanderlandsteig Etappe 1

Neanderlandsteig – Etappe 1 – Von Gruiten nach Düssel

Der Neanderlandsteig führt auf Etappe 1 von Haan-Gruiten nach Wülfrath Düssel. Abwechslungsreiche Wege mit moderaten Steigungen laufen durch das Tal der Düssel.

Wander Infos

Neanderlandsteig – Etappe 1 – Von Guiten nach Düssel

Streckenverlauf

Los geht es am Bahnhof Haan-Gruiten. Schnell findet sich das rote Schild mit dem weißen „N. In einem großen Bogen führt der Weg um Gruiten herum und man erreicht schließlich den alten Kern von Gruiten mit seinen historischen Bauten. Weiter geht es durch weite Täler, Felder und Wiesen, durch den Osterholzer Wald und vorbei am Gut Schöller, bis man schließlich das Örtchen Düssel erreicht.

Insektenhotel
Insektenhotel

Highlights und Wissenswertes

Haan-Gruiten

Das historische Örtchen Gruiten zeichnet sich durch seine besonders gut erhaltenen, alten Fachwerkbauten aus. Ältestes Wohnhaus ist das „Haus am Quall“ aus dem 14. Jahrhundert.

 

Historisches Haus von 1764
Historisches Haus von 1764

Wülfrath-Düssel

Auch das Örtchen Düssel hat einen sehr gut erhaltenen historischen Stadtkern. Sehenswert sind hier die Wasserburg mit dem gut erhaltenen Wassergraben sowie die Kirche St. Maximin aus dem 11. Jahrhundert.

Ortskern Düssel
Ortskern Düssel

Fazit

Die erste Etappe ist sehr abwechslungsreich und die Highlights sind die historischen Gebäude in den Ortskernen von Gruiten und Düssel.
Der Weg ist mittelschwer in moderat, hügeligem Gelände. Oft geht es an der Düssel entlang, durch abwechslungsreiches Gegenden mit typischer Atmosphäre des bergischen Landes.

Strecke und Download

Neanderlandsteig Etappe 1 - Von Haan-Gruiten nach Wülfrath-Düssel
Neanderlandsteig Etappe 1 – Von Haan-Gruiten nach Wülfrath-Düssel

Das könnte dich auch interessieren:

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos