Mikro-Urlaub vor der Haustür

zwischen Rhein, Ruhr und Wupper

Dortmund-Marten

Wandern auf dem Jakobsweg / Von Dortmund nach Bochum

Eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Dortmund nach Bochum - Oder: Warum sich eine Pilgerstrecke nicht in eine Erlebniswanderung verändern lässt.

Wander Infos

Sorry. Heute kein Video!
Sorry. Heute kein Video!

Der Jakobsweg von Dortmund nach Bochum – ohne Finish

Eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Dortmund nach Bochum.
Schon früh morgens kommen wir in Dortmund auf dem Reinoldikirchplatz an und starten mit unserem Vorhaben. Wir wollen keine Pilgererfahrung sammeln, sondern den gekennzeichneten Pilgerweg für uns zu einer Erlebniswanderung machen, so der Plan.

Schon von Beginn an lief es jedoch irgendwie nicht wirklich rund und wir kommen einfach nicht richtig in Schwung.
Wir waren sehr gespannt, was wir unterwegs zu sehen bekommen würden, um diese Erlebnisse für uns festzuhalten, doch unsere Erwartungen wollten sich einfach nicht erfüllen.

Statt schöner Gebäude und interessanter Wege wurden wir durch ungepflegte und stark befahrene Straßen geführt. Es dauerte gut eine Stunde, bis wir mit dem Naturschutzgebiet Hallerey für kurze Zeit keine Autos zu sehen bekamen. Unsere Geduld wurde dabei ganz schön auf die Probe gestellt und es sollte auch so weiter gehen, denn beim Naturschutzgebiet handelte es sich nur um ein kurzes Intermezzo. Schon nach kurzer Zeit geht es wieder an der Straße entlang und durch den Ortsteil Marten. Erst nach der Ortsdurchquerung und fast 2 Stunden Wanderung, wird es grüner.

Wir wandern durch das schöne Dellbachtal, mit der romantisch gelegenen Wasserburg „Schloss Dellwig“. Bis dahin unser Highlight auf der Strecke.
Mittlerweile sind wir jedoch schon so lustlos, dass uns selbst dieser Anblick nicht wirklich begeistert (Schade, denn die Gegend hier lohnt sich näher zu erkunden.)

Wir nehmen den Weg wieder auf und haben mit erreichen des Ortes Lütgendortmund die Hälfte unserer Wanderung geschafft.
Bis jetzt hat sich der Spaß an der Strecke und er Wanderung im allgemeinen nicht eingestellt und wir treffen eine Entscheidung – wir hören auf und machen uns auf dem Heimweg.

Das ist für uns eine neue Erfahrung, denn noch nie haben wir eine Wanderung einfach so aufgegeben.
Wir haben diese Entscheidung getroffen, weil sich unsere Erwartungen, die wir an uns selbst gesetzt hatten, nicht erfüllt haben und doch können wir sagen, dass wir jede Menge daraus lernen konnten.

20210124 091324
Hallerey Reserve

Persönliche Erfahrung

Uns ist heute klar geworden, dass eine Pilgerwanderung und die Streckenführung dazu, ein ganz anderes Ziel verfolgen und einen ganz anderen Charakter aufweisen, als es eine Erlebniswanderung macht.
Möchte man bei einer „normalen“ Wanderung ein gewisses Erfahrung durch die Umgebung, Stimmung und Sehenswürdigkeiten auf der Strecke mitnehmen und daraus einen kleinen Mikrourlaub machen, so funktioniert dies bei einer Pilgerwanderung nicht, jedenfalls bei mir.

Beim Pilgern geht es eher darum, sich z. B. mit sich selbst zu beschäftigen, eine gewisse spirituelle Erfahrung zu sammeln, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, Ruhe und Gelassenheit zu finden und dabei auch mal seine Komfortzone zu verlassen.

Ich selbst habe schon einige Pilgerwanderung gemacht, doch erst mit dem heutigen Weg ist mir dies deutlich und bewusst geworden.
Für mich zeigt sich ganz klar, dass es sich nicht lohnt, eine Pilgerstrecke zu einer Erlebniswanderung umändern zu wollen.

Aus einem Esel lässt sich schließlich auch keine Rennpferd machen. Jedes ist für sich besonders, weder besser noch schlechter, nur anders.

Und doch habe ich für mich die Entscheidung getroffen die Strecke noch einmal anzugehen.
Ebenso wie bei der Wanderung auf dem Rheinischen Jakobsweg werde ich der Beschilderung des Pilgerweges folgen und den Weg von Dortmund nach Aachen aufnehmen.

Wann das sein wird, steht noch nicht fest. Doch ich kann mir durchaus vorstellen es noch in diesem Jahr zu machen.
Dabei werde ich, wie auch die Male zuvor, alleine gehen, um meine persönlichen Erfahrungen zu machen. Ich freue mich schon heute darauf.

In der Zwischenzeit werden Richard und ich auch weiterhin gemeinsam unterwegs sein und unsere Wanderungen im VRR dokumentieren und mit euch teilen.

 

Haus Dellwig
Haus Dellwig

Empfehlung

Ich habe ich meine ganz persönlichen Erlebnisse mitgeteilt. Wenn du dir gerne selbst einen Eindruck machen willst oder auch schon mal mit dem Gedanken spiest einen Pilgerweg zu bewandern, dann probiere es einfach mal aus.

Vielleicht gefällt dir die Strecke Dortmund – Bochum als Pilgerwanderung oder schau mal in der Rubrik „Jakobsweg“. Dort findest du alles Etappen von Nimwegen bis Köln.

Hast du auch schon einmal eine Wanderung abgebrochen, weil es einfach keinen Spaß gab und sie nicht deinen Vorstellungen entsprach?

Strecke und Download

Wandern auf dem Jakobsweg von Dortmund nach Bochum
Wandern auf dem Jakobsweg von Dortmund nach Bochum

Das könnte dich auch interessieren:

Sharing is Caring

Heike

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

Wander Infos